Gute Sorten und optimaler Pflanzenschutz müssen einander ergänzen. Das zeigt Syngenta Agro bei den DLG-Feldtagen. Das Unternehmen hat sowohl global in der Syngenta AG als auch in der deutschen GmbH die Bereiche Saatgut und Pflanzenschutz zusammengeführt. „Die Integration ist gelungen", betonte heute Dr. Thomas Pape, Verkaufsleiter Deutschland und Österreich. Sichtbar wird diese enge Zusammenarbeit auch für die Besucher auf dem Ausstellungsgelände, wo Hybridgerste unter optimaler Pflanzenschutzbehandlung hohe Erträge verspricht. Die neuen Fungizide mit dem Wirkstoff Isopyrazam haben sichtbar gewirkt. Und auch für die Energie vom Acker lohnt sich die Kooperation aus Sorten und Pflanzenschutz. (brs)
stats