1

Die DLG-Feldtage im sachsen-anhaltinischen Rottmersleben sind ein Ausdruck des Zusammenwachsens zwischen Ost und West, das in den vergangenen Jahren etwas ins Stocken geraten ist. Das erklärte Konrad Keller, Minister für Raumordnung, Landwirtschaft und Umwelt des Landes Sachsen-Anhalt, gestern anlässlich der Eröffnung der Feldtage der Deutschen Landwirtschaft-Gesellschaft (DLG), Frankfurt a.M., in Rottmersleben. Vorurteile wechselseitig abzubauen sei nur möglich, wenn Verständnis füreinander aufgebracht werde. Dies funktioniere nur über gegenseitiges Kennenlernen. "Ich denke, die DLG-Feldtage mit ihren schätzungsweise 15.000 bis 20.000 Besuchern sind dafür eine hervorragende Gelegenheit", so Keller. (ED)
stats