1

Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) hat zum vierten Mal den "Wilhelm-Rimpau-Preis" für innovative und praxisnahe Diplom- und Masterarbeiten in der Pflanzenproduktion ausgeschrieben. Bewerben können sich junge Agrarwissenschaftler, die nach dem 1. Januar 2004 eine überdurchschnittliche, innovative und anwendungsorientierte Diplom- oder Masterarbeit in einer Disziplin der Pflanzenproduktion abgeschlossen haben. Jede landwirtschaftliche Fakultät deutschsprachiger Universitäten und Fachhochschulen ist berechtigt, eine den Zulassungsvoraussetzungen entsprechende Arbeit zu nominieren, informiert die DLG weiter. Die Begutachtung der Arbeiten erfolgt durch eine unabhängige Fachkommission. An den Wilhelm-Rimpau-Preis sind Geldpreise in Höhe von 2.000 €, 1.000 € und 500 € gebunden. Die Preise werden im Rahmen der DLG-Feldtage 2006, die vom 20. bis 22. Juni auf der Hessischen Staatsdomäne Baiersröderhof bei Hanau stattfinden, verliehen. Bewerbungsschluss für den Wilhelm-Rimpau-Preis ist der 27. Februar 2006.

Interessenten erhalten weitere Informationen sowie die Bewerbungsunterlagen bei der DLG, Eschborner Landstr. 122, 60489 Frankfurt am Main, Ansprechpartner ist Johannes Ritz, Tel. 069/24788-304, Fax 069/24788-114 oder E-Mail: J.Ritz. (ED)

stats