Konsolidierung

DLG verkauft Teile von Kongskilde

Der Bereich Bodenberarbeitung von Kongskilde gehört künftig zu CNH Industrial, ebenso die Grünlandtechnik.
-- , Fotos: Kongskilde
Der Bereich Bodenberarbeitung von Kongskilde gehört künftig zu CNH Industrial, ebenso die Grünlandtechnik.

Die Transaktion seiein weiterer Schritt in der Strategie der DLG, sich auf ihre drei Kerngeschäfte zu konzentrieren, teilt das dänische Unternehmen mit. Der Verkauf gibt der DLG und Kongskilde die Möglichkeit, die beiden im Konzern verbleibenden Divisionen, Kongskilde Industry und Kongskilde Grain, noch stärker in den Fokus zu rücken und zukunftsfähig aufzustellen, sagte Kim Balle, Vorstandsvorsitzender von Kongskilde und COO der DLG Group. Die Transaktion umfasst die Übertragung von Vermögenswerten und Marken in den Bereichen Grünlandtechnik und Bodenbearbeitung von Kongskilde Industries, einschließlich Kutno, Polen, Överum, Schweden, der Lohnproduktion in Hudson, Illinois, USA und anderen Produktionseinrichtungen.
Die Transaktion unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen, einschließlich der Genehmigung durch die zuständigen Kartellbehörden.

Das globale Netzwerk von CNH Industrial und seine Kompetenz im Bereich Landwirtschaft werden Wachstumschancen und Nutzen für die Bereiche Grünlandtechnik und Bodenbearbeitung von Kongskilde Industries bieten und entstehende Synergien im CNH Konzern nutzen. Durch die Akquisition erweitert sich das landwirtschaftliche Maschinen-Portfolio von New Holland Agriculture, einer Marke von CNH Industrial. Darüber hinaus unterstreicht die Akquisition das Engagement von New Holland für die landwirtschaftliche Industrie und bietet eine starke Plattform, um das Geschäft von Kongskilde durch das weltweite Händler- und Vertriebsnetzwerk sowie das industrielle Know-How von CNH Industrial zu nutzen. Zu den CHN-Marken gehören:Case IH, New Holland Agriculture und Steyr für Traktoren und Landmaschinen. (da)
stats