Molkereien

DMK und DOC Kaas wollen kooperieren


Die Geschäftsführung der niederländischen Molkereigenossenschaft DOC Kaas werde ihren Mitgliedern eine Beteiligung an der DMK GmbH empfehlen, heißt es in der Mitteilung von DMK. Dabei werde sie auch um das Mandat zur Fortführung der Gespräche bitten. Grundsätzlich sei vorgesehen, dass die beiden genossenschaftlichen Muttergesellschaften Deutsches Milchkontor eG und DOC Kaas BA eigenständig bleiben sollen. Sollte es zu einem entsprechenden Beschluss kommen so stünde dieser noch unter dem Vorbehalt einer kartellrechtlichen Prüfung und Zustimmung, heißt es abschließend. (jst)
stats