1

Eine Getreideernte in Deutschland von über 46,0 Mio. t erwartet der Deutsche Raiffeisenverband (DRV), Bonn, in diesem Jahr vorbehaltlich "normaler Witterungs- und Erntebedingungen". Das wären knapp 9 Prozent oder 4,6 Mio. t Getreide weniger als im Rekordjahr 2004, so der DRV in einer Presseinformation. Dieses Ergebnis entspreche den Durchschnittserträgen der vergangenen fünf Jahre. Der DRV stützt seine Erwartungen auf Angaben des Statistischen Bundesamts, Wiesbaden, wonach die Getreidefläche um lediglich 0,1 Prozent auf 6,903 Mio. ha reduziert worden sei.

Der DRV veranschlagt die Winterweizenernte 2005 auf 23,8 Mio. t (minus 5,3 Prozent), die Gerstenernte auf 11,6 Mio. t (minus 11,0 Prozent) und die Roggenernte auf 3,0 Mio. t (minus 21,2 Prozent). Bei Winterraps geht der DRV 2005 von 4,5 Mio. t aus (minus 14 Prozent). (ED)

stats