1

Dr. Jörg Brixner, Präsident des Deutschen Raiffeisenverbandes e.V. (DRV), Bonn, hat sich gegen die obligatorische Rindfleischetikettierung ausgesprochen. Diese Regelung soll laut Brüsseler Ratsverordnung die derzeitig freiwillige Regelung ab dem 1. Januar 2000 ablösen. In einem Brief an Bundeslandwirtschaftsminister Karl-Heinz Funke begründete der DRV-Präsident, die freiwillige Einführung der Rindfleischetikettierung belaste die genossenschaftliche Fleischwirtschaft bereits mit erheblichen Kosten, während diese Zusatzleistungen von den Abnehmern im Einzelhandel in der Regel nicht honoriert würden. Die zwangsweise Einführung werde die Kosten für die Kontrollen weiter erhöhen. Nicht auszuschließen sei zudem, daß das neue System durch manipulative Handlungen unterlaufen wird. Brixner forderte Funke auf, sich im Ministerrat dafür einzusetzen, daß die derzeitige Regelung zunächst beibehalten wird. (KK)
stats