DRV schätzt Getreideernte 2009 auf 47 Mio. t

1

Der Deutsche Raiffeisenverband e.V. (DRV) erwartet 2009 eine Getreideernte von 47 Mio. t. Gegenüber der Rekordernte im Vorjahr wäre dies ein Rückgang um rund 3 Mio. t. Diese erste Vorschätzung stütze sich auf die Aussaatflächen für Wintergetreide im Herbst 2008. Allerdings lasse die Ausdehnung der Wintergetreideflächen um rund 95.000 ha und der Winterrapsflächen um weitere 130.000 ha weniger Raum für die Aussaat von Sommerkulturen, teilt der DRV heute mit. Die Weizenernte schätzt der DRV auf 24,6 (Vorjahr: 26) Mio. t. Einen leichten Zuwachs von 1,3 Prozent dürfte es bei Wintergerste geben, die Roggenproduktion bleibe mit rund 3,7 Mio. t stabil. Durch die Flächenausdehnung bei Raps könnte eine um 7 Prozent höhere Rapsernte von 5,5 Mio. t eingefahren werden. (da)
stats