1

Die Deutsche Saatveredelung (DSV) AG, Lippstadt, hat im vergangenen Wirtschaftsjahr 2007/08 6,2 Prozent mehr Umsatz erzielt. Für dieses Umsatzplus auf insgesamt 67,0 Mio. € war im Wesentlichen der deutliche Preisanstieg bei Gräsern verantwortlich, vor allem bei Einzelkomponenten und Futtergräsermischungen. Auch im Maisgeschäft verzeichnet die DSV Zuwächse. Der Absatz von Rapssaatgut hingegen ging laut DSV leicht zurück. Die Einnahmen der Lizenzgebühren bei Getreide und Raps sind 2007/08 gegenüber dem Vorjahr den Angaben zufolge gestiegen. Auf Grund des positiven Jahresabschlusses will die DSV, wie bereits in den vergangenen Wirtschaftsjahren, eine Dividende in Höhe von 8 Prozent ausschütten. Für das laufende Wirtschaftsjahr erwartet der Vorstand der DSV eine positive Ertragslage. (AW)
stats