DZ Bank verdoppelt Gewinn

Die DZ-Bank-Gruppe blickt auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück. Das Geschäft im Mittelstand floriert. „Das abgelaufene Jahr hat ein ordentliches Ergebnis gebracht", sagte Wolfgang Kirsch, Vorstandsvorsitzender der DZ Bank, heute auf der Bilanzpressekonferenz in Frankfurt a.M. Kirsch berichtete, dass das Ergebnis vor Steuern 2010 bei rund 1,6 Mrd. € gelegen habe. Ein Jahr zuvor waren es 836 Mio. €. Vor allem im 2. Halbjahr habe der Finanzkonzern „Rückenwind verspürt". Die Zahl der Neuaufträge im Kreditgeschäft mit dem Mittelstand, das die DZ Bank gemeinsam mit den Volks- und Raiffeisenbanken betreibt, ist seinen Angaben zufolge 2010 um 17 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Im Fördergeschäft konnte die Bankengruppe mit einem Zuwachs des Neugeschäftsvolumens um fast 50 Prozent einen „neuen Rekordwert" verzeichnen. „Diese positive Entwicklung war hauptsächlich getrieben von Förderungen für erneuerbare Energien", erläuterte der DZ-Bank-Chef.   

Mit Blick auf das aktuelle Geschäftsjahr kündigte Kirsch an, die Position im Firmenkundengeschäft weiter zu stärken. Hierauf ziele die gemeinsame „Marktinitiative Mittelstand" mit den Genossenschaftsbanken ab. „Dazu werden wir auch unsere Vertriebsorganisation sowie die Kreditprozesse weiterentwickeln", stellte Kirsch in Aussicht. (Sz)
stats