Dänemark: Schweinehalter erwarten sinkende Margen


In Dänemark fürchten die Schweineproduzenten um ihr Auskommen angesichts der hohen Getreidepreise. Dadurch wird auch Futter immer teurer. Nach mageren Jahren haben die dänischen Schweineerzeuger 2010 wieder Licht am Horizont gesehen und auf auskömmliche Margen gehofft. Diese Erwartungen drohen sich nun wieder zu zerschlagen. Die Getreidepreise sind in den vergangenen Wochen nach Informationen von Agra Europe London um rund 40 Prozent gestiegen. Damit steigen auch die Futterkosten deutlich an. Die Schweineproduzenten befürchten nun, dass sich die Marktereignisse 2007/Anfang 2008, als die Getreidepreise hoch und die Schweinefleischkurse niedrig waren, wiederholen und die Branche erneut in eine Krise stürzen könnten. (AW)
stats