1

Frankfurt/UB, 30. Dezember - Dänische Supermarktketten importieren mehr und mehr biologisch erzeugte Produkte, denn die heimische Erzeugung kann die Nachfrage nicht decken. Das berichtete Agrar Europe London mit Hinweis auf Aussagen von Torben Laursen, stellvertretender Direktor der Supermarktkette FDB. Insbesondere die dänische Fleisch- und Gemüseproduktion müsse inzwischen durch Importe aus den Niederlanden und Deutschland ergänzt werden. Früher waren diese beiden Länder als potentielle Abnehmer für biologische Produkte aus Dänemark angesehen worden. Laursen führt diese Situation darauf zurück, daß die Umstellungsprämien in den frühen 90er Jahren reduziert wurden. In 1997 werden sie wieder angehoben. Das dänische Landwirtschaftsministerium hat entschieden, daß die Prämien für die ersten zwei Jahre auf umgerechnet rund 520 DM/ha fast verdoppelt werden. In Dänemark machen beispielsweise die Verkäufe an biologisch erzeugter Frischmilch 13 Prozent des Gesamtmarktes aus.
stats