1

Die Dansk Landbrugs Grovvareselskab B.a.m.b.a (DLG) mit Sitz in Kopenhagen erzielte 2006 einen Rekordumsatz von 17,3 Mrd. DKK. Das Ergebnis der Betriebstätigkeit konnte um 9 Prozent auf 255,7 Mio. DKK gesteigert werden, wie die DLG gestern bekannt gab. Maßgeblich für die Zuwächse war der Ausbau der Beteiligung an der Hage Kiel. Darauf sei etwa die Hälfte der Steigerung zurückzuführen, auch die Marktanteile konnten deutlich ausgebaut werden. Die Erfassung von Raps habe sich durch die stärkere Beteiligung der Hage Kiel verdoppelt, die Getreideerfassung nahm um 8 Prozent zu. Ferner bündelte die DLG im vergangenen Jahr ihre Aktivitäten in Polen mit denen der Hage Kiel zur Hage Polska. An Futtermitteln verkaufte der DLG-Konzern 2006 17 Prozent mehr, vor allem in Schweden und Dänemark. Außerordentlich gut habe sich der Absatz von Vitaminen und Mineralfutter der Deutschen Vilomix entwickelt, heißt es weiter. Die Produktion gibt die DLG mit 57.000 t an.

Die DLG ist die größte landwirtschaftliche Genossenschaft in Dänemark. 32.000 Landwirte sind Mitglieder. Das Unternehmen betreibt neben dem klassischen Agrarhandel auch eigene Kraftfutterwerke. Auf dem dänischen Futtermittel- und Saatgutmarkt hat der Konzern einen Marktanteil von etwa 46 Prozent. Das Unternehmen ist darüber hinaus großer Exporteur von Braugerste. (AW)

stats