1

Der jüngste Übertragungstermin für Milchquoten in Dänemark war von einem übergroßen Angebot gekennzeichnet. Erfreulich war zwar, dass der Quotenpreis nach dem Rekordniveau vom Börsentermin im Juni wieder erheblich gesunken ist. Aber zugleich musste man feststellen, dass sich wohl eine wahre Flucht aus der Milchviehhaltung abzeichnet. Die 470 Mio. kg im Angebot kamen nämlich von insgesamt 1.700 Unternehmern, die nicht nur einen Teil, sondern ihre vollständige Quote loswerden wollten. Das bedeutet, dass jeder fünfte dänische Milcherzeuger den Betrieb beenden möchte. Branchenbeteiligte bezeichnen die Situation als eine unverfälschte Krise. (WV)
stats