1

Der Schlachtkonzern Danish Crown baut Kapazitäten im Heimatland Dänemark ab. Geschlossen werden der Schlachthof in Holstebro in der zweiten Junihälfte und die Zerlegung in Rodding im weiteren Verlauf des Jahres, berichtet LZ-Net. In der ersten Maiwoche soll darüber hinaus die Schulterzerlegung in Esbjerg dicht gemacht werden. Insgesamt sind von den Schließungsplänen 861 Mitarbeiter betroffen. Als Gründe gibt das Unternehmen vor allem die derzeit schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und die rückläufige Zahl zur Verfügung stehender Schlachtschweine an.

In Schweden nimmt Danish Crown dagegen ein neues Werk für SB-Fleisch im südschwedischen Jönköping in Betrieb. Dort sollen bis zu 1 Mio. Packungen Hackfleisch und anderes Frischfleisch pro Woche hergestellt und an die schwedische Einzelhandelskette Axfood geliefert werden. (ED)

stats