Der dänische Fleischverarbeiter Danish Crown, Randers, sucht nach externen Investoren. Sie sollen das weitere Wachstum finanzieren. Mit dieser Öffnung gegenüber Kapitalgebern bricht das genossenschaftlich organisierte Unternehmen mit einer über hundertjährigen Tradition, meldet Agra Europe. Die im Besitz von rund 10.000 Erzeugern befindliche Kooperative gibt an, bis zu 5 Mrd. Dkr (etwa 670 Mio. €), zu benötigen, um die für das Jahr 2015 geplante Wachstumsstrategie umsetzen zu können. Diese Summe übersteige die Mittel der Mitglieder. Das bereits jetzt schon zu den größten Fleischvermarktern Europas zählende Unternehmen verfolgt vor allem eine Ausweitung des Geschäfts in China, Deutschland und Polen. (az)
stats