1

Die Degussa AG, Düsseldorf, errichtet nach eigenen Angaben am Standort Antwerpen eine weitere Produktionsanlage zur Herstellung der essentiellen Aminosäure D,L-Methionin. Die neue Produktionsanlage werde eine Kapazität von 150.000 Jahrestonnen haben. Abgestimmt auf diese Anlagengröße sollen gleichzeitig alle Methionin-Vorstufen erweitert werden. Ausschlaggebend für die Standortwahl seien die hervorragende Infrastruktur in Antwerpen und die logistischen Vorteile dieses Seehafenstandortes gewesen. Mit einem Gesamtaufwand von über 250 Mio. Euro ist die Methionin-Investition nach Angaben der Degussa das bisher größte Anlagenprojekt des Geschäftsbereichs Feed Additives, der seine Position als Weltmarktführer bei Methionin damit weiter ausbaut. Derzeit werden alle bestehenden Methioninanlagen in Antwerpen, Wesseling bei Köln und Mobile in Alabama von 180.000 t bis 2003 auf 230.000 t erweitert, um bis zum Anlaufen der neuen Großanlage die kontinuierlich wachsende Nachfrage bedienen zu können."Wir reagieren damit frühzeitig auf den wachsenden Bedarf unserer Kunden", erläutert Dr. Hubert Wennemer, Leiter des Geschäftsbereichs Feed Additives. Degussa produziert Futtermitteladditive an fünf Standorten in vier Ländern. Als einziger Produzent der Welt bietet das Unternehmen alle drei für die Tierernährung wichtigen Aminosäuren D,L-Methionin, L-Lysin und L-Threonin aus eigener Herstellung an. (ED)
stats