1

Die neu installierte Leistung von Windenergieanlagen in Deutschland verringerte sich im ersten Halbjahr 2005 von 729 auf 510 Megawatt (MW) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, teilte der Bundesverband Windenergie e.V. (BWE), Berlin, mit. Einen Grund für diese Entwicklung sieht der BWE in "immer weniger verfügbaren Flächen für Windräder." Zusätzlich erschwerten "verschärfte Abstandsauflagen und Höhenbegrenzungen" den Neubau von Windparks. Für das Gesamtjahr 2005 erwartet der BWE eine neu installierte Leistung von 1.500 bis 1.700 MW.

Für den weltweiten Markt erwartet Thorsten Herdan, VDMA Power Systems, ein starkes Wachstum. "Allein in den USA sollen nach 390 MW im vorigen Jahr mindestens 2.000 MW im Jahr 2005 neu installiert werden", so Herdan weiter.

Mit den produzierten Anlagen und Komponenten für Windenergieanlagen machten deutsche Hersteller und Zulieferer 2004 nach Angaben des BWE einen Umsatz von knapp 3,2 Mrd. €. Der Marktanteil weltweit belief sich auf mehr als 50 Prozent. Die Exportquote betrug rund 59 Prozent. (ED)

stats