1

Eine Milchleistung von 7.874 kg im Mittel aller kontrollierten Kühe in Niedersachsen ermittelte das Verdener Rechenzentrum VIT (Vereinigte Informationssysteme Tierhaltung) im gerade abgelaufenen Kontrolljahr (1. Oktober bis 30. September). Damit stieg die Milchleistung um gut 300 kg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum an, wie der Niedersächsische Landvolk-Pressedienst mitteilte. Einen derartigen Leistungssprung habe es seit 1986 nicht mehr gegeben. Der durchschnittliche Fettgehalt erhöhte sich von 4,21 auf 4,26 Prozent. In Verbindung mit der höheren Milchmenge wuchs die Fettmenge je Kuh von 319 auf 336 kg. Fachleute führen den deutlichen Zuwachs auf die vorzügliche Futterversorgung mit besten Qualitäten im vergangenen Kontrolljahr zurück. Aber auch der beschleunigte Strukturwandel dürfte eine Rolle gespielt haben.
Die nicht organisierten Milchviehhalter marschieren damit auf dem Weg, den die Schwarzbunt-Herdbuchzucht vorgegeben hat. Mit Ausnahme der ostfriesischen Stammviehzüchter haben die Zuchtverbände nämlich bereits ein durchschnittliches Leistungsniveau oberhalb der 8.000 kg realisiert. Nach wie vor hält dabei das Osnabrücker Herdbuch die Spitzenposition mit 8.688 kg. (ED)
stats