1

Die Getreideerzeugung in den drei bedeutendsten Erzeugerländern der GUS, Russland, Ukraine und Kasachstan, fiel 1999 mit etwa 95 Mio. t um fast 20 Prozent höher aus als im vergangenen Jahr. Entscheidend für diesen Anstieg war die Entwicklung in Russland, wo mit voraussichtlich 53 Mio. t gut 11 Prozent Zuwachs erzielt wurden. Allerdings konnte auf Grund ungünstiger Witterungsbedingungen und mangelnder Betriebsmittel das angestrebte Ziel von 70 Mio. t nicht erreicht werden. Die Ukraine meldete eine Getreideernte von rund 27 Mio. t, was einer Steigerung von lediglich 2 Prozent entspricht. Dagegen verbuchte Kasachstan trotz Reduzierung der Anbauflächen und Heuschreckenplage mit 15 Mio. t Getreide einen Zuwachs von 130 Prozent gegenüber 1998. (pom)
stats