1

Am heutigen ersten Übertragungstermin für Milchquoten ergab sich im Bundesgebiet ein gewichteter Durchschnittspreis von 1,11 DM/kg Milch. Dieser Wert errechnet sich aus den vom Deutschen Bauernverband (DBV), Bonn, im Internet veröffentlichten Daten für alle Verkaufsstellen. Die Gleichgewichtspreise für Milchquoten in den alten Bundesländern lagen mit durchschnittlich 1,42 DM/kg deutlich über den Preisen in den neuen Bundesländern mit 0,91 DM/kg. Die bundesdeutsche Preisspanne reicht von 0,80 DM/kg Milch (Sachsen-Anhalt) bis 1,76 DM/kg Milch (Bayern/Reg.-Bezirk Mittelfranken).
Die Nachfrage mit insgesamt rund 237.215 t überstieg das Angebot von 21.800 t um mehr als das zehnfache. Eine Quotenmenge von insgesamt rund 18.529 t Milch wechselte den Besitzer. Dies entspricht weniger als einem Prozent der bundesdeutschen Referenzmenge insgesamt. In den alten Bundesländern wurden insgesamt rund 7.139 t gehandelt, während die neuen Bundesländer auf etwa 11.389 t kamen. (KK)
stats