1

Die diesjährige Getreideernte in Deutschland ist noch besser ausgefallen als nach der ersten Auswertung angenommen. Das Bundeslandwirtschaftsministerium (BML), Bonn, korrigierte am Donnerstag die Gesamtmenge um 118.000 t nach oben auf etwa 44,3 (Vorjahr: 44,6) Mio. t. Die Zunahme sei vor allem auf leicht gestiegene Erträge bei Weizen, Roggen, Wintergerste und Hafer zurückzuführen, teilt das BML mit. Die durchschnittlichen Hektarerträge würden in diesem Jahr mit 66,8 dt um 5,5 Prozent über dem Vorjahresniveau liegen. Dabei sei in den alten Bundesländern ein Plus von 2,6 Prozent erzielt worden, in Ostdeutschland ein Zuwachs von 11,2 Prozent. Die Anbaufläche ist nach Angaben des BML dagegen auf 6,6 (7,0) Mio. ha zurückgegangen. Das endgültige Ergebnis der Getreideernte 1999 werde voraussichtlich im März 2000 vorliegen. (ED)
stats