1

Die Schulte-Lebensmitteltechnik Hagenow in Mecklenburg-Vorpommern investiert 8 Mio. DM in den Neubau eines Schlacht- und Verarbeitungsbetriebes in Schilale, 80 km entfernt von der litauischen Hafenstadt Klaipeda. Pro Tag sollen hier 15 Rinder und 65 Schweine geschlachtet werden. Ein großer Teil des Fleisches wird warm verarbeitet. Damit ist Schilale der einzige Verarbeiter von Warmfleisch im ganzen Baltikum.

Die Schulte-Lebensmitteltechnik baut nach Angabe der Ostsee-Zeitung vornehmlich in Osteuropa Anlagen für die Verarbeitung von Fleisch, Geflügel und Fisch. Sie unterhält Niederlassungen in Moskau und Chabarowsk (Russland), Tartu (Estland) und Klaipeda. Nach Angabe von Betriebsinhaber Hanjo Schulte wird das Personal für die neuen und modernisierten Anlagen im eigenen Technologie- und Schulungszentrum Hagenow trainiert. (Bm)
stats