1

Die diesjährige deutsche Kartoffelernte wird 9,8 Mio. t umfassen, schätzt Christoph Hambloch von der Zentralen Markt- und Preisberichtsstelle (ZMP) in Bonn. Das wären 1,8 Mio. t weniger als im vorigen Jahr. Hambloch rechnet mit einem bundesweiten Ertragsrückgang um 15 Prozent. Davon betroffen sind seiner Einschätzung nach vor allem die ostdeutschen Bundesländer und der Süden Deutschlands. Weniger stark unter den Witterungsproblemen litten die Frühkartoffeln sowie generell der Anbau im Westen Deutschlands und insbesondere in Niedersachen. Seine Schätzung gab Hambloch bei der Kartoffelherbstbörse bekannt, die in diesem Jahr im Rahmen der europäischen Kartoffeltage auf dem Rittergut Bockerode bei Springe stattfindet. (brs)
stats