Deutsche Rapserträge fallen zurück


Die deutsche Rapsernte 2010 wird deutlich kleiner als im Vorjahr ausfallen. Die Erträge sinken kräftig. Auf 5,53 Mio. t und damit 12 Prozent kleiner als im Vorjahr schätzt das Statistische Bundesamt die deutsche Rapsernte 2010. In den heute veröffentlichten Zahlen beziffert das Amt den Durchschnittsertrag 2010 auf nur 37,5 dt/ha. Im Vorjahr waren 42,9 dt/ha gedroschen worden. Die Rapsanbaufläche 2010 ist dagegen mit 1,47 Mio. ha in diesem Jahr etwas größer als 2009.

Die Ernteschätzung des Statistischen Bundesamtes entspricht etwa den Zahlen, die der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) vor zwei Wochen veröffentlicht hat. (db)
stats