1

Die Schweinebestände in Deutschland lagen im November 2004 noch leicht unter dem Vorjahresniveau, aber schon höher als im Mai 2004. Weiter abgebaut wurden allerdings die Zuchtsauenbestände. Das zeigt die Auswertung der November-Viehzählungsergebnisse, die das Statistische Bundesamt jetzt veröffentlicht hat. Insgesamt gab es im November 2004 rund 26,2 Millionen Schweine in deutschen Ställen. Das war gegenüber November 2003 noch ein Rückgang um 1 Prozent, gegenüber Mai 2004 aber bereits eine Zunahme um 2 Prozent. Vor allem die Mastschweinebestände wurden zwischen Mai und November kräftiger auf jetzt fast 10,3 Millionen aufgestockt. Weiter abgebaut wurden in Deutschland die Zuchtsauenbestände. Das Minus lag im November 2004 gegenüber November 2003 bei mehr als 4 Prozent und gegenüber Mai 2004 bei mehr als 2 Prozent. (ED)
stats