Landwirte sollen steuerfreie Rücklagen bilden können, fordert Bundesagrarministerin Ilse Aigner. Mit diesem Sicherungsnetz könnten die Bauern für schlechte Zeiten vorsorgen, erläuterte die Ministerin heute während des Deutschen Bauerntages in Stuttgart. Die Politik werde sich in der kommenden Legislaturperiode verstärkt mit diesem Thema beschäftigen.

Selbst wenn sich die Agrarmärkte wieder stabilisieren würden, ist laut Aigner auch künftig mit starken Schwankungen zu rechen. Angesichts der ab 2014 neu ausgerichteten EU-Agrarpolitik sei es jetzt notwendig, die richtigen Weichen zu stellen. Der von Aigner in Aussicht gestellte Risikoausgleich steht seit längerer Zeit ganz oben auf der Wunschliste des Deutschen Bauernverbandes.  (hol)
stats