Deutsches Modellprojekt erhält Auszeichnung für Artenvielfalt

Das Projekt „Blühendes Steinburg" aus Schleswig-Holstein ist mit dem Biodiversitäts-Preis der Syngenta AG ausgezeichnet worden. Das Modellprojekt wurde gemeinsam von der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein und dem Kreisbauernverbandes Steinburg  entwickelt. Dabei werden Landwirte finanziell gefördert, die ihr artenreiches Grünland extensiv nutzen und somit seltene Pflanzenarten wie die Sumpfdotterblume, Kuckuckslichtnelke oder die Rundblättrige Glockenblume erhalten. Das Projekt wird inzwischen im vierten Jahr durchgeführt. 

Der  Biodiversitäts-Preis wurde dieses Jahr erstmals vom Schweizer Pflanzenschutz- und Saatgutunternehmen Syngenta verliehen. Der Biodiversitäts-Preis ist mit insgesamt 15.000 € dotiert, teilt Syngenta weiter mit. Mitte dieser Woche wurden neben dem Modellprojekt in Schleswig-Holstein auch Projekte in Frankreich und Belgien ausgezeichnet. (az) 
stats