Deutschland ist wichtiger Agrarproduzent der EU


1

In der EU-25 ist Deutschland nach wie vor einer der größten Agrarproduzenten und konnte in den vergangenen Jahren die Stellung als einer der Hauptagrarerzeuger weiter ausbauen. Nach Angaben des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes, Bonn, gehörten die deutschen Landwirte bei neun von zwölf wichtigen Erzeugnissen zum Spitzentrio der Produzenten. Bei Raps, Milch und Schweinefleisch nahmen sie den 1. Platz ein. Bei Getreide, Zucker, Kartoffeln und Rindfleisch belegten sie den 2. und bei Hülsenfrüchten den 3.Rang. In den Jahren 2003 bis 2005 erzeugte Deutschland gut ein Drittel der EU-Rapsproduktion, bei Milch liegt der Marktanteil bei 20 Prozent und bei Schweinefleisch bei 19 Prozent. Die deutsche Getreideproduktion kommt in der EU auf einen Anteil von 18 Prozent, die Zuckerproduktion auf 21 Prozent und Kartoffeln auf 19 Prozent. Die Rindfleischproduktion mit einem Marktanteil von 16 Prozent liegt nur unwesentlich darunter. (St)
stats