1

Deutschland war im Durchschnitt der Jahre 1996 bis 1998 nach Frankreich wiederum der zweitgrößte Agrarerzeuger in der Europäischen Union (EU). Mit 12,4 Mio. t Kartoffeln beziehungsweise 28,6 Mio. t Milch kam etwa ein Viertel der EU-Produktion aus Deutschland. Bei Schweinefleisch lag der Produktionsanteil mit 3,6 Mio. t bei etwa einem Fünftel. Damit nahm Deutschland bei diesen Produkten den Spitzenplatz in der EU ein, berichtet das Bundeslandwirtschaftsministerium. Bei Getreide, Raps, Zucker, Rindfleisch und Eiern war Deutschland der zweitgrößte Erzeuger der EU. Erzeugerland Nummer eins bei Agrarprodukten in der Gemeinschaft war nach wie vor Frankreich. Bei Getreide (64,7 Mio. t), Raps (3,4 Mio. t), Hülsenfrüchten (2,9 Mio. t) und Wein (54,2 Mio. hl) lag der französische Produktionsanteil bei über 30 Prozent. Relativ hoch waren auch die Anteile von Großbritannien, insbesondere bei pflanzlichen Produkten, Geflügel, Milch und Eiern sowie der Niederlande. (ED)
stats