Ranking

Die Top-Ten der Gentechnik-Länder

Der globale Anbau gentechnisch veränderter Organismen (GVO) hat 2016 wieder zugelegt. Die auf Biotechnologie spezialisierte internationale Agentur ISAAA hat eine Fläche von rund 185 Mio. ha ermittelt. Im Vergleich zum Vorjahr sind 3 Prozent dazu gekommen. Binnen zehn Jahren hat sich der Anbau mehr als verdoppelt. Nach wie vor stehen die USA weltweit an der Spitze, gefolgt von Brasilien und Argentinien. In Amerika dominieren die Kulturen Mais und Soja. In den asiatischen Ländern spielt Baumwolle eine wichtige Rolle.

--

In der EU haben nach den ISAAA-Angaben 2016 noch vier Länder Gentechnik auf dem Acker zugelassen. Neben Spanien mit rund 130.000 ha sind dies Portugal, Tschechien und die Slowakei, die zusammen auf etwa 6.000 ha Anbaufläche kamen. Rumänien dagegen hat 2016 den GVO-Anbau beendet. (db)
stats