Agrar 4.0

Digitalisierung birgt Chancen für Mittelständler


Die Digitalisierung wird alle Schritte von Wertschöpfungsketten erfassen. Daraus ergeben sich auch große Chancen für kleine und mittler Unternehmen, meint Prof. Joachim Hertzberg, Leiter der Außenstelle Osnabrück von DFKI Robotics. DieseUnternehmen hätten gute Chancen, neue IT-basierte Produkte in die Prozesse zu integrieren, sagte er auf der am Montag in Berlin stattfindenden Tagung "Farm & Food 4.0" des Zur Claas-Gruppe gehörenden Unternehmens 365 Farmnet. 

Die größte Herausforderung für die Disziplin der "Künstlichen Intelligenz" (KI) sei es, in den zukünftig anfallenden ungeheuren Datenmengen die relevanten Informationen - "die wenigen entscheidenden Kilobyte" - zu identifizieren. Denn nur diese könnten dem Anwender einen unmittelbaren Nutzen bieten. Die Entwicklung anwendungsorienter Projekte müsse verstärkt in interdisziplinären Kooperationen erfolgen, so Hertzberg. (jst) 
stats