Die landwirtschaftlichen Direktzahlungen der europäischen Union sind in den deutschen Bundesländern vor dem Jahreswechsel ausgezahlt worden.

Die Betriebsprämie muss spätestens am 30. Juni des Folgejahres ausgezahlt sein. Dies ist laut Agrar Europe in den deutschen Bundesländern erfolgt. In Rheinland-Pfalz gingen durchschnittlich 12.000 € an die landwirtschaftlichen Betriebe, das waren im Mittel 300 € je ha Land. Landwirtschaftsministerin Ulrike Höfken wies auf die großen Unterschiede innerhalb Deutschlands hin.

In Sachsen seien fast 40.000 € pro Betrieb ausgezahlt worden, in Thüringen fast 53.000 € und in Baden-Württemberg rund 9356 €. Höfken hofft, dass diese Ungleichheit durch die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) geändert werde. (hed)
stats