Doch Vogelgrippe in Rumänien


1

Die nach Rumänien gereisten Veterinärexperten der EU haben nun doch Vogelgrippeviren in einem Huhn und in einer Ente nachgewiesen. Bisher war nur von Antikörpern die Rede und am Mittwoch gab die Kommission sogar vorläufig Entwarnung für Rumänien. Nachdem es nun ganz anders aussieht, hat die Kommission sofort den Export von lebendem Geflügel, Eiern und Geflügelprodukten aus dem südosteuropäischen Land verboten. Unklar bleibt, ob es sich um die hoch pathogenen H5N1-Viren handelt oder um "harmlosere" Formen. Die Rumänen haben einen Sperrgürtel von 3 km um den betroffenen Geflügelhalter eingerichtet und rund 700 Tiere getötet. (Mö)
stats