Ohne Gentenchnik

Donau Soja für Schweine von der Insel

Das Handelsunternehmen Waitrose setzt bei der Produktion von Schweinefleisch in Zukunft auf europäische Proteinquellen. Für die Schweinefütterung soll deshalb Sojaschrot verwendet werden, das aus zertifiziertem „Donau Soja“ hergestellt wurde. Mit 350 Filialen gilt Waitrose als größter Einzelhändler für hochwertige Lebensmittel im Vereinigten Königreich.

Waitrose setze „einen Meilenstein in der gentechnikfreien Geschichte Europas und führt seinen Weg zu nachhaltigeren Quellen von Futtermitteln fort“, teilt der Verein Donau Soja mit. Die Lieferanten von Waitrose setzen bereits in der Fütterung von Geflügel und Zuchtlachs gentechnikfreies Rohkomponenten ein. Nun werden auch die Vertragsbetriebe mit Schweinehaltung ihre Fütterung umstellen. Das neue Konzept wurde in Kooperation mit den Beteiligten in der Produktionskette entwickelt. Mit im Boot ist auch der Fleischverarbeiter Dalehead Foods, eine Tochter von Tulip, die zum dänischen Fleischkonzern Danish Crown gehört.

„Es passt perfekt zur unserer Strategie, die Sicherheit unserer Lieferkette zu verbessern indem wir Futtermittel beziehen, deren Rohstoffe innerhalb Großbritanniens oder in Europa kultiviert wurden“, begründete Waitrose-Geschäftsführer Rob Collins das Engagement seines Unternehmens. (SB)
stats