Dow Chemicals kauft Agrarchemiesparte von Rohm and Haas

1

Das US-Unternehmen Dow Chemical, Indianapolis (IN), hat die Agrarchemiesparte des US-Unternehmens Rohm and Haas, Philadelphia (PA), für rund 1 Mrd. US-$ einschließlich Betriebskapital gekauft, wie beide Unternehmen jetzt mitteilten. Die Agrarsparte von Rohm and Haas umfasst sowohl das Agrarchemikaliengeschäft einschließlich Fungizide, Insektizide, Herbizide und weitere Produktlinien, Warenzeichen und Lizenzen. Sie soll in die Dow Agrosciences, eine 100prozentige Tochtergesellschaft von Dow Chemicals, integriert werden. Durch diese Akquisition wird der Jahresumsatz von Dow Agrosciences, der sich derzeit auf 2,3 Mrd. US-$ beläuft, nach eigenen Angaben auf jährlich schätzungsweise 3 Mrd. US-$ anwachsen. Die im Rahmen dieses Verkaufs übernommenen Produkte sind nach Angaben der Unternehmen unter anderem das Fungizid Dithane, das Herbizid Goal und die MAC-Insektizidfamilie, einschließlich Confirm, Mimic und Intrepid. Darüber hinaus übernimmt Dow auch die agrarspezifischen Teile der Produktionsstandorte von Rohm and Haas in Jacarei (Brasilien), Baranquilla (Kolumbien), Lauterbourg (Frankreich), Mozzanica (Italien), den Rohm and Haas-Anteil am Joint-venture in Nantong (China) sowie Produktionsanlagen in Muscatine, Iowa, und in Philadelphia. (AW)
stats