1

Die in der Neujahrsansprache von Bundeskanzler Gerhard Schröder angekündigte Analyse der Schwachstellen in Sachen Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz bei der BSE-Bekämpfung durch die Präsidentin des Bundesrechnungshofes, Dr. Hedda von Wedel, wird durch Bundeslandwirtschaftsminister Karl-Heinz Funke begrüßt. Da von einer verbesserten Aufgabenverteilung und Zusammenarbeit sowohl Bundes- als auch Landesministerien betroffen seien, sei es richtig, eine Person einzusetzen, die diesen nicht angehöre. Zudem habe von Wedel den nötigen Sachverstand zur Entscheidung, wie man unter Umständen Zuständigkeiten neu abgrenzen könne. Dies erklärte Funke in einem NDR 4-Interview Ende vergangener Woche.
Von Wedel war 1981 bis 1983 Regierungsvizepräsidentin bei der Bezirksregierung Weser-Ems, 1983 bis 1990 Staatssekretärin im Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten des Landes Niedersachsen sowie 1990 bis 1993 Abgeordnete im Deutschen Bundestag. Seit Dezember 1993 ist sie Präsidentin des Bundesrechnungshofes. (GH)
stats