Düngesysteme auf dem SKW-Feldtag in Cunnersdorf


1

Eine imposante Hubschraubervorführung zur Ausbringung von Düngern und Pflanzenschutzmitteln zählte zu den Höhepunkten auf dem SKW-Feldtag am Mittwoch in Cunnersdorf bei Leipzig. Etwa 900 Landwirte, Agrarhändler und Berater kamen bei strahlendem Sonnenschein auf das 1.600 qm große Freigelände der landwirtschaftlichen Anwendungsforschung der SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH, Lutherstadt-Wittenberg. Sie beteiligten sich an den Führungen zu den 26 Versuchsstationen. Dort berichteten SKW-Mitarbeiter über Düngesysteme von Harnstoff, AHL, KAS und Gülle. Auf den Flächen gab es auch Maschinenvorführungen und es wurden Sortenversuche und Anwendungen von Pflanzenschutzmitteln gezeigt. Der Standort Cunnersdorf repräsentiert etwa 50 Prozent der landwirtschaftlichen Flächen in Sachsen, erklärte Dr. Hartmut Wozniak, Leiter Landwirtschaftliche Anwendungsforschung bei SKW. Großer Andrang herrschte an den etwa 50 Ständen von Züchtern, Düngemittel- und Pflanzenschutzherstellern sowie Landtechnikunternehmen, die das gesamte landwirtschaftliche Spektrum auf dem Feldtag abrundeten. Eine Fortsetzung folgt am 14. September 2006 auf dem SKW-Herbstfeldtag, wo die ersten Ertragsergebnisse aus den Versuchen in Wintergetreide und Raps zur N-Düngung 2005/06 vorgestellt werden. (da)
stats