Dürre Ernte in Australien


1

Australiens Farmer werden in den kommenden Monaten nur wenig ernten können. Extreme Trockenheit hat die Aussichten für Getreide und Raps minimiert. Der Internationale Getreiderat IGC hat am Donnerstag die Ernteschätzungen für Weizen auf 10,0 Mio. t und die für Gerste auf 4,0 Mio. t gesenkt. Beide Ergebnisse erreichen nur 40 Prozent der Vorjahresernte. Für Raps sehen die Prognosen gleichermaßen ungünstig aus, berichtet die Agrarzeitung Ernährungsdienst in ihrer heutigen Ausgabe. Mit allen drei Kulturen trägt Australien in normalen Jahren in erheblichem Umfang zur Weltmarktversorgung bei. Im laufenden Wirtschaftsjahr wird es mit den Exporten enger. Eine besonders pessimistische Einschätzung gibt der IGC für die Exporte von Braugerste im Wirtschaftsjahr 2006/07 mit einem Volumen von nur 700.000 t. Das wäre weniger als die Hälfte der Menge in den Normaljahren. (db)
stats