Düstere Aussichten für Weizen aus der Ukraine

1

Die anhaltende Trockenheit in Teilen der Ukraine lässt die Ernteerwartungen für Weizen und Gerste schrumpfen. Damit wachsen die Sorgen um die Exporte, gleichzeitig jedoch auch Spekulationen. Als sicher gilt, dass die jüngste Schätzung des Internationalen Getreiderates IGC, der eine Weizenerzeugung 2007/08 von rund 17 Mio. t prognostiziert hat, in jedem Fall deutlich unterschritten wird. Damit ist auch die Prognose für Weizenexporte von mehr als 5 Mio. t im neuen Wirtschaftsjahr überholt. Stattdessen stehen seit dieser Woche wieder Exportbeschränkungen für ukrainischen Weizen im Raum. Das Thema hat den Weizenfutures an der Matif kräftig Auftrieb gegeben. (db)
stats