1

Mit der warmen Witterung haben die Landwirte in puncto Pflanzenschutz nun alle Hände voll zu tun. Im ED-Report "Pflanzenschutz in der Saison", der in der heutigen Ausgabe zu finden ist, beleuchten Experten, was jetzt zu beachten ist. Bislang ist der Krankheitsdruck noch gering. In Getreide wird weniger Befall mit Septoria tritici erwartet, dafür könnte es mehr Rostbefall geben. Auch die Bekämpfung von Wurzelunkräutern sollte eingeplant werden. Im Raps rechnen Experten mit einem höheren Schädlingsdruck. Der Maisanbau steht ab dieser Saison auf Grund der Bienenschäden durch den Beizmittelabrieb unter neuen Vorzeichen. Die Landwirte müssen bei der Aussaat einiges beachten. (AW)
stats