ED-Report zur Europäischen Warenbörse


1

Die diesjährige Europäische Warenbörse findet in der kommenden Woche in Turin statt. Zu dem jährlichen Treffen der europäischen Getreidewirtschaft haben sich mehr als 2.000 Teilnehmer angemeldet. Die Erwartungen an die Veranstaltung sind hoch, zeigt der ED-Report zur Börse in der heutigen Ausgabe der Agrarzeitung Ernährungsdienst. Mit Sicherheit spannend werden die Diskussionen um den Getreidemarkt, denn der überregionale und internationale Handel hat angesichts einer sehr heterogenen und eher knappen Ernte viel zu tun. Neben aktuellen Themen wird die Perspektive interessant sein: Da in wenigen Monaten Bulgarien und Rumänien der EU beitreten, wird eines der Themen in Turin der Handel mit Südosteuropa sein. Dort befinden sich interessante Agrarstandorte, die im ED-Report näher beleuchtet werden. (db)
stats