Agrarfutures

EEX mit neuem Handelsrekord

Der Rekord lässt sich an den Umsätzen messen, die im Juni 2017 erzielt wurden. Wie die EEX (European Energy Exchange) heute mitteilte, wurden im vergangenen Monat 2.668 Kontrakte über insgesamt 13.340 t Milchprodukte gehandelt. In der Vorjahresperiode waren es in diesem Segment 1.293 Futures über rund 6.465 t.

Für alle Agrarerzeugnisse zusammen meldet die EEX ein Volumen von 8.911 gehandelten Kontrakten im Juni - ebenfalls mehr als dem Doppelte im Vergleich zum Vorjahr. 6.243 Futures waren Kontrakte auf Verarbeitungskartoffeln über 156.075 t. Im Vorjahr wurden hier 3.095 Kontrakte für 77.375 t registriert. (mrs)
stats