Im Monat Februar wurden insgesamt 6.151 Kontrakte in den Agrarprodukten gehandelt. Damit hat sich das Volumen gegenüber Vorjahr mehr als verdoppelt (Februar 2016: 2.911 Kontrakte). Am Terminmarkt für Veredelungskartoffeln stieg das Volumen um 149 Prozent auf 4.395 Kontrakte (entspricht 109.875 Tonnen Warenäquivalent), der Terminmarkt für Milchprodukte verzeichnete einen Anstieg von 53 Prozent auf 1.756 Kontrakte (entspricht 8.780 Tonnen Warenäquivalent), teilte die EEX mit. (az)
stats