Warenterminbörsen

EEX übernimmt Cleartrade Exchange ganz


Die European Energy Exchange (EEX) wird die verbleibenden Anteile an Cleartrade Exchange (CLTX) mit Sitz in Singapur von Freight Investor Holdings übernehmen. Die Transaktion tritt am 15. April 2016 in Kraft, teilte die EEX mit. Damit werde das Angebot, um neue Geschäftsfelder und Regionen erweitert. Die EEX ist die führende europäische Energiebörse und Mitglied der Gruppe Deutsche Börse.

Handelsplatz in Ostasien
Cleartrade Exchange (CLTX) betreibt einen regulierten Terminmarkt unter der Aufsicht der Monetary Authority of Singapore (MAS). Sie ist eine globale elektronische Marktplattform für Warentermingeschäfte mit Schiffsfrachten, Düngemittel, Rohöl, Stahl und Eisen und wurde 2010 in Singapur gegründet. Die EEX hält seit Januar 2014 Mehrheitsanteile an der CLTX und wird zukünftig 100 Prozent der Aktien halten.
„Diese Transaktion ist ein weiterer wichtiger Schritt, der die EEX-Gruppe über Europa und über den Sektor Energie hinaus vergrößert“, so Peter Reitz, Vorstandsvorsitzender der EEX. Die Commodity-Märkte der Cleartrade Exchange seien für die Kunden der EEX eine wertvolle Ergänzung zu den klassischen Energiemärkten. Die Kunden wünschten sich eine globale und ganzheitliche Lösung, die ihnen den Zugang zu mehreren Anlangeklassen, einen effizienten Kapitaleinsatz, globalen Handel und die Bewältigung der anstehenden regulatorischen Entwicklungen ermöglicht, mit denen wir alle in den nächsten Jahren konfrontiert werden, so Reitz.

Dr. Egbert Laege wird künftig den Posten als Chief Executive Officer der CLTX übernehmen, zusätzlich zu seiner Funktion als CEO der Powernext sowie als Vorstandsmitglied der EEX-Gruppe. Richard Baker, CEO seit Gründung der CLTX, wird zeitgleich von seiner Position zurücktreten und das Unternehmen im Mai 2016 verlassen. CLTX behält seinen Hauptsitz in Singapur. Die Bindung zu dieser Region werde durch die sofortige Beförderung von Ray Zhirui Ang zum Chief Operating Officer gestärkt. (SB)
stats