EHEC: EU kritisiert russisches Importverbot

Russland führt kein Gemüse aus der EU ein, obwohl die Gurken nicht mehr in Zusammenhang mit EHEC gebracht werden. Der Handelsstopp sei unverhältnismäßig, kritisiert EU-Verbraucherkommissar John Dalli. Dalli schickte am Donnerstag einen Brief an die russischen Behörden mit der Aufforderung, das Importverbot sofort zu beenden. Der EU-Kommissar schilderte den jüngsten Stand der Untersuchungen in der EU, wonach die auf spanischen Gurken gefundenen Bakterien nicht für EHEC-Infektionen ursächlich verantwortlich seien.

Russland reagiert bei Agrarprodukten und sanitären Problemen schnell mit Grenzschließungen. Derweil wird der Ruf nach Hilfen aus dem EU-Haushalt für den geschädigten Gemüseerzeuger in der EU lauter. Deutschland und Spanien verständigten sich in ihrem Streit um die richtige Informationspolitik darauf, gemeinsam Entschädigungen aus Brüssel einzufordern. (Mö)
stats