EP für sanfte Zuckerreform

1

Die Preise sollten in der geplanten Zuckermarktreform keinesfalls mehr als notwendig gesenkt werden, fordert der Agrarausschuss des Europäischen Parlamentes (EP) in einer am Montag in Straßburg verabschiedeten Resolution. Die von der Kommission vorgesehene 36-prozentige Preiskürzung sei "brutal", entrüsteten sich die Abgeordneten. Um die Überschüsse auf dem europäischen Markt zu vermindern, schlagen die Parlamentarier einen freiwilligen Quotenverkauf in den weniger produktiven Ländern vor. Über einen Sonderfonds der EU sollten Landwirten attraktive Preise für die Aufgabe ihrer Produktion gezahlt werden. Die französische Zuckerindustrie favorisiert ein solches Modell in der Hoffnung, dass Quotenkürzungen über alle Produzenten hinweg überflüssig werden. Das Plenum des EP wird über den Bericht im Vorfeld zur Zuckerreform in der zweiten Märzwoche abstimmen. (Mö)
stats