EU- Getreideverwaltungsausschuss tagte zum ersten Mal für 1998


1

London/ED, 8. Janaur - Das Ergebnis des EU-Getreideverwaltungsausschusses überraschte wenig und wurde vom Handel an der Londoner Warenterminbörse als enttäuschend beschrieben. Die zugeschlagene Weizenmenge betrug 290.500 t für den Export in Drittlänger, für eine maximale Erstattung von 16,97 Ecu/t, und 44.000 t für den Export in AKP-Länder. Diese Menge wurde an der Londoner Weizenterminbörse, da es sich um das erste Treffen im Neuen Jahr nach über drei Wochen Pause handelte, als relativ gering bewertet. Alle Gebote für den Export von Gerste wurden wieder abgelehnt. Der Handel zeigt sich besorgt, wie und wann der Überschuß an EU-Gerste abgebaut werden soll.
stats