EU-Agrarbudget schließt mit Überschuss

1

Im EU-Agrarbudget 1999 sind zum Ende des Haushaltsjahres am 15. Oktober noch 1 Mrd. Euro übrig geblieben. Wie aus dem kürzlich vorgelegten Frühwarnbericht der EU-Kommission hervorgeht, ist dies vor allem auf geringere Ausgaben beim Rindfleisch, bei Obst und Gemüse sowie für Olivenöl zurückzuführen. Dagegen mussten für Zucker, Schaf- und Schweinefleisch mehr Haushaltsmittel als geplant verwendet werden. Der Überschuss von 1 Mrd. Euro reduziert sich letztendlich auf 400 Mio. Euro, da es noch ausstehende Rechnungen für das Agrarbudget 1999 gebe, etwa für Nahrungsmittelhilfen nach Russland und für agrimonetäre Ausgleichszahlungen an Italien. Ausserdem würden Hilfen für den Kosovo von dem Agrarüberschuss abgezogen. (Mö)
stats