1

Mit der Zukunft der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) werden sich ab heute die EU-Agrarminister auf ihrem Informellen Treffen im finnischen Oulu beschäftigen. Die finnische Ratspräsidentschaft stellt die Frage, ob die GAP den künftigen Herausforderungen gewachsen ist. Möglicher Anpassungsbedarf droht durch Engpässe im EU-Agrarhaushalt, durch die WTO und durch die Osterweiterung. Die Probleme sind nur zu meistern, wenn die GAP in der breiten Öffentlichkeit und insbesondere beim Steuerzahler ausreichend Unterstützung findet. Ein breites Feld reißen die Finnen in ihrer Arbeitsvorlage für das Ministertreffen an, um den Rat schon einmal langsam auf die Reformdebatte vorzubereiten, die im Jahr 2008 ansteht. Konkrete Orientierungen oder gar Entscheidungen werden zu diesem Zeitpunkt noch nicht erwartet. (Mö)
stats